Brandaktuell!

Als Krimiautor blieb W.Meier zeitlebens unbeachtet. Sein Abgang an einem sonnigen Juli-Montag aber ist ein Knaller! W.Meier explodiert mit seinem alten Auto. Inszeniertes Selbstmordspektakel? Verzweifelte er in seiner finanziellen Pechsträhne? Dazu am kollektiven Desinteresse an seinen gesellschaftskritischen Polit-Krimis? Oder wollte er nicht mehr erleben, wie Trump die Demokratie in USA zerstörte, sie auch in Europa den Bach runterging? KHK Schratzenstaller und ihre punkige Assi Charly glauben nicht an Suizid! Dann wird W.Meiers Kundenberaterin bei der Sparkasse ermordet. Doch nichts ist, wie es scheint. Plötzlich führt der Sprengstoff der Autobombe zu den Nordstream-Anschlägen. Und gerade erst sind Mordpläne des Kreml gegen Rüstungsindustrielle in Europa, auch in Deutschland aufgeflogen. Wer war W.Meier?  Fragt sich jetzt auch BND-Agent Kurt Kronauer.

 

Der Russe und die Mullahs... eines Geistes fürchterliche Kinder...

Willkommen!

Ich bin der Meierbär und begleite Sie durch meiercrimes.de! 

Die meiercrimes.de-Reihe! Brandaktuell! Spannend! Mörderisch!

Der Flügelschlag des Schmetterlings...

Alleshängtmitallemzusammen

Nr. 4 in der meiercrimes.de Reihe! 

Eine geheime Loge demokratiefeindlicher Verschwörer versammelt sich in Venedig... am Ende liegen 3 Leichen im Palazzo... Eine ermordete deutsch-iranische Bloggerin am Chiemsee... Ein toter Deutscher in Kolumbien... Mörderische, scheinbar zusammenhanglose Ereignisse... Doch bald spürt Ermittlerin Anne Sorbas den Flügelschlag des Schmetterlings im mörderischen Chaos... Alles hängt mit allem zusammen...

Es kommt der Tag, an dem scheinbar Unmögliches wahr wird, an dem Raum und Zeit den Atem anhalten und die grausamen alten Männer darin verschwinden, überall, wo todesmutige Frauen jetzt noch mit ihrem Leben für ihre Freiheitsrechte kämpfen müssen!

"DIE MACHT DER TOTEN FRAUEN...Verblüffend aktuell und so wendungsreich überraschend wie erschreckend schlüssig..."

Martin Specht, Krisen-/Umweltschutzfotograf, Buchautor. martinspechtphotos.com

Die sterbende alte Frau im Schnee prophezeit das Böse...

Der Freiheitskampf todesmutiger Frauen... ein chinesischer Waffenhändler, ein Maulwurf im BND, das falsche Spiel des Ungarn, und wer wirklich hinter den Nordstream-Anschlägen steckte... Scheinbar zusammenhanglos sind da erst ein Oligarch und zwei Damen aus feinen Kreisen nackt im Bett eines venezianischen Palazzos. Das nicht Alltägliche daran: Alle tot, erschossen! Auf Reha am Chiemsee findet Anne Sorbas derweil die deutsch-iranische Bloggerin Taraneh Omidi tot im Bett. Unter „politischen Sachzwängen“ laufen Ermittlungen zögernd an und aneinander vorbei. Beim BND registriert man anfangs zusammenhanglos einen in Teheran verhafteten Deutschen, während man intern immer noch an den Folgen eines Maulwurfs des Russen zu beißen hat. Bald spürt Sorbas den Flügelschlag des Schmetterlings im Chaos des großes Ganzen: Alles hängt mit allem zusammen… nichts ist, wie es scheint...und ein Killer ihr näher als sie ahnt.

In memoriam Jina Mahsa Amini...

Die Scheinheiligkeit in Heiligbrück...

Nichts ist heilig in Heiligbrück!

Die vor Elend und Krieg auf der Flucht sind, sind keine Zahlen! Sie sind Menschen!

Den 1. Band seiner Heiligbrück-Trilogie Corona Lasst sie sterben...erzählt der Autor in Ich-Form. Und bindet verblüffend aktuell reale Ereignisse in seine frei erfundene Handlung ein. Dabei zeichnet er in seiner fiktiven bayerischen Kleinstadt Heiligbrück ein bissiges Gesellschafts-Bild in Krisenzeiten. Das ihm mörderisch aus dem Rahmen fällt. Ein politischer und tiefschwarzhumoriger Krimi. Zum Lachen und Sterben.

Harte Zeiten! Schräge Typen! Toughe Frauen! Das ist der apokalyptisch humorige Handlungsrahmen in der fiktiven bayerischen Kleinstadt Heiligbrück. Wo es alles andere als heilig zugeht. Dabei bindet der Autor brandaktuell reale gesellschaftspolitische Ereignisse in seine frei erfundenen Abläufe ein, die dann natürlich mörderisch aus dem Rahmen fallen. Und sich dabei in hinterhältigen Intrigen bis ganz nach oben ins politische Machtzentrum Berlin hangeln, für die Leser*innen real auch so durchaus gut vorstellbar. Wenn z.B. M, die geheimnisumwitterte Strategin der Kanzlerin gegen den Bayern-Markus ihr Netz spinnt, den ungeliebten Regenten der Schwesterpartei im Süden der Republik. Meiers Ermittlerinnen brauchen robustes Gemüt, um sich gegen Heimtücken der da oben zu behaupten. Und gegen die unter denen da oben! Von denen manche über Leichen gehen.

Eine junge Syrerin...Ermordet im Land, wo sie Schutz suchte...

Band 1

Corona Lasst sie sterben...

Eine sterbende alte Frau im Schnee auf der Balkanroute und ihre Prophezeiung des Bösen...Der gewaltsame Tod einer jungen Syrerin am Ende ihrer Flucht in der bayerischen Provinz. Die Vertuschung durch die Behörden...Der Fluch der Weißen Frau über Heiligbrück...der gestrandete Ex-Starreporter Sepp Teufel im Netz mörderischer Politintrigen bis ganz nach oben...Nichts ist heilig im bayerischen Provinzkaff Heiligbrück! Der Oberbürgermeister und sein Kumpel der Oberstaatsanwalt vertuschen die Identität der in den Flussauen angeschwemmten Leiche eines syrischen Flüchtlingsmädchens. Was im heißen Coronasommer 2020 eine Kettenreaktion brisanter hochpolitischer Reaktionen bis ganz nach oben auslöst. Derweil in Heiligbrück Mordlust ausbricht... und mitten aus der feinen Gesellschaft setzt eine rechtsextreme Bürgerwehr hochkonspirativ ihre gewalttätigen Umsturzfantasien in Taten um...

Hinter Biedermann- Fassaden lauern  Brandstifter... 

Band 2

In Teufels Hölle!

Eine verweste Frauenleiche im Niemandsland der Balkanroute…ein stadtbekannter Toter mit einem Pfeil in der Brust in den Flussauen von Heiligbrück. In Berlin sieht M, die geheimnisumwitterte Strategin der Noch-Kanzlerin im Herbst 2021 Leichen vom Sommer 2020 aus dem Keller auferstehen. Derweil gerät die pensionierte Kripobeamtin Anne Sorbas auf Mördersuche in der bayerischen Provinz ahnungslos zwischen die Fronten heimlicher Allianzen in höchsten Polit- und Medienkreisen. Spät erkennt sie im scheinbar verschlafenen Heiligbrück das größenwahnsinnige Zentrum einer deutsch-österreichischen Verschwörung zur Machtübernahme. Wie schon in seinem ersten Heiligbrück-Krimi CORONA - Lasst sie sterben… schreibt der Autor bis zum Ende mit realen aktuellen Ereignissen mit und bindet sie in seine Handlung ein, in natürlich frei erfundenen Zusammenhängen. Die man sich so aber durchaus auch hinter den realen Polit-Kulissen vorstellen kann. Auch In Teufels Hölle zeichnet Meier ein bissig-galgenhumoriges Gesellschaftsbild in Krisenzeiten, das ihm schon mal mörderisch aus dem Rahmen fällt. Der Rahmen ist die fiktive bayerische Kleinstadt Heiligbrück, in der es hinter den biederen Fassaden alles andere als heilig zugeht. Nach der ersten Leiche in den Flussauen scheint die Handlung dahinzuplätschern wie der Fluss durch die Stadt und die Auen vor der Stadt. Dabei schleicht sich die beklemmende Bedrohung eines Serienmörders an, kommt spürbar auch Sorbas immer näher.

Band 3

Im Schatten des Teufels

Der Geist der alten Frau im Schnee warnt aus dem Jenseits vor dem Teufel im Kreml…Der ukrainische Botschafter in Berlin gerät unter Verdacht als russischer Agent...Ein Buchhändler in München vermisst seine russische Verlobte...Ein Ungar hockt erschossen im Stadtpark von Heiligbrück...Das BKA schickt Elke Rodriguez zu Kriminalrätin Karola  Honigmann nach Heiligbrück ins bayerische Hinterland... Wer ist Freund, wer Feind?... Alles scheint möglich, nichts ist wie es scheint…Unerwartet kommt Anne Sorbas aus München ihrer Freundin Honigmann zu Hilfe…Drei unerschrockene Ermittlerinnen zwischen Geheimdienstfronten des russischen Überfalls auf die Ukraine… Spuren führen vom meistgesuchten Auftragskiller über eine demokratiefeindliche deutsch-österreichische Verschwörung und den Austria-Ex-Kanzler in den USA bis zum Ex-Präsidenten der Vereinigten Staaten. Sorbas erkennt, dass sie nur winzige Rädchen im globalen Getriebe sind. In den USA droht Bürgerkrieg, angezettelt vom noch amtierenden US-Präsidenten. Nach verlorener Wahl hat er mit Sturm auf das Capitol den Startschuss zum weltweiten Angriff auf die Demokratie gegeben, den der Russe mit unbeschreiblicher Grausamkeit gegen Europa fortführt...

"Es ist der Ungar, der falsch spielt! Wir alle wissen das!"

Anne Sorbas

ermittelt weiter...

Es ist noch mehr im Busch... Blättern Sie um...